Liebe Mitmenschen!

Legt Eure Masken ab! Darum sollte es dieses Monat im Gedankenblog gehen, denn die Masken sind das große NEIN hinter dem drei Ausrufezeichen stehen. Ich Selbst kann es auf einer Hand abzählen wie oft ich seit dem Beginn der Plandemie eine Einwegmaske trug, anfangs half ich mir mit einem Tuch aus und dann hatte ich recht schnell mein Befreiungsattest was mir doch eine gewisse Sicherheit gab, um mich auch draußen möglichst frei zu bewegen. Aus manchen Geschäften, Filialen oder Betrieben bin ich gegangen, wenn das Maskenbefreiungsattest nicht akzeptiert wurde. Um Menschen bei denen ich sah dass sie in der Angst waren, vor allem auch den Alten machte ich höflichkeitsweise einen Bogen, damit sie sich nicht bedroht fühlen von maskenbefreiten Mitmenschen wir mir. Doch habe ich mich dadurch auch mit der Thematik Masken beschäftigt, Persönlichkeitsmasken, Angewohnheiten, Verhaltensmuster etc. können ebenso Masken sein, die die wahre Persönlichkeit/ Individualität verdecken. Auch wird durch die Masken bei den Schülern sichtbar was durch das Unterrichten auch teilweise geschah, den Mund zu verbieten, nur Sprechen wenn sie gefragt werden, ruhig sein wenn der Lehrer spricht, die Erwachsenen haben was zu sagen und ihr haltet still und vieles mehr. Und wenn ihr es nicht für Euch tut – so tut es wenigstens für Eure Kinder. 

Mein Fokus und meine Aufmerksamkeit sind derzeit woanders als beim Schreiben, nämlich beim großen Ganzen und hauptsächlich bei den Kindern. Deshalb gibt es im Mai ein Energie- & Kraftbild zum Wirken lassen. Somit lasse ich das Bild sprechen, anstatt Worte für etwas zu gebrauchen, für das man ohnehin kaum Worte findet. Das Bild ist energetisch programmiert, was bedeutet dass es während des Betrachtens im Energiekreislauf und Organismus des Betrachters zum Wohle wirkt. Dabei lösen sich Blockaden die reif sind gelöst zu werden im Einklang mit der jeweiligen Seele. (für mehr zu den energetischen Programmierungen hier klicken)

 

 

Energie- & Kraftbild 

Das Bild unterstützt bei Themen wie Umsetzungsvermögen, Klarheit, Befreiung, Aufrichtigkeit, Stabilität und
Erhöhung der Eigenschwingung.

Dabei kannst Du Dir Fragen stellen wie:

Was ist meine Motivation durchzuhalten, habe ich ein Motiv dafür?

Was machen Masken mit mir? Sowohl beim selber Tragen als auch bei Begegnungen mit Menschen die Masken tragen?

Wodurch wird mein langer Atmen gestärkt? Was kann ich tun um meinen langen Atem zu aktivieren/ zu finden?

Welche Masken trage ich noch? Wo trage ich selbst noch Masken? In welchen Lebensbereichen trage ich Masken?

Was will ich noch verbergen? Was verstecke ich noch?

Will ich die Masken ablegen?

Was ist derzeit der wichtigste Bereich in meinem Leben, in dem ich mich nach Befreiung sehne?

Was erschüttert mich noch? Was gibt mir Halt & Stabilität?

Wo gibt es offene Baustellen und mit welcher kann ich heute schon beginnen?

Wo kann ich heute beginnen, etwas in meinem Leben zu verändern, um glücklicher zu sein?

 

Das Foto entstand am 10.10.2009 und ist von Welser Reinberg aus aufgenommen, auf dem auch die Marienwarte steht.
Zu sehen ist die Stadt Wels – deren Slogan „Wels hat es in sich“ ist.

 

Masken

Ein Gedicht von Daniela Heim

 

Masken gibt es doch zu hauf‘
fast jeder hat mal eine auf
von Zeit zu Zeit da wechselt sie
und manchen sieht man ohne – nie

Lachen, wenn man traurig ist
nie zeigen, was an einem frisst
unnahbar – perfekt und adrett
nie zeigen was in ein‘m steckt

Doch Probleme hat man dann
wenn man nicht – ohne – Maske kann
dann frisst die Rolle alles auf
das Leben wird zum Ausverkauf

Man verliert einfach – wer man war
ist schließlich – selber – nicht mehr da
schaut in den Spiegel und erschreckt
Alles was man war – ist weg

Drum bitt‘ ich dich – prüf ganz gewiss
was alles bei – dir – Maske ist
setz sie ab von Zeit zu Zeit
schau das von – dir – was übrig bleibt


In diesem Sinne ein befreiendes und klärendes wirken lassen des Energie- und Kraftbildes.

Alles Liebe & Einigkeit – Myriel – Patrizia Schimpl

Dazu gibt es das tröstende, erheiternde und zarte Lied The Last Unicorn von America. Wenn Du magst so gehe vor dem Hören in die Stille nimm einige tiefe Atemzüge und lasse das Lied durch Dich strömen. Fühle dabei die Lebendigkeit, die Lebenskraft die durch Dich fließt, Deine Lebensader, das Leben und die Kraft des Lebens. Nachfolgend findest Du auch den Text und die deutsche Übersetzung dazu, empfohlen ist es diesen nach dem Hören des Liedes zu lesen.
Nun schaue wie Du Dich fühlst wenn Du laut aussprichst ICH LEBE. Wie klingt das ICH LEBE ist es eher zaghaft, ist es laut – stark, ist es klar, ist es kratzig, ist es zwar leise-doch bestimmt, usw. Spürst Du das ICH LEBE wenn du es laut aussprichst, kommen Gedanken, Gefühle, Erinnerungen dazu? Achte auch auf dein Empfinden wie fühlst Du Dich jetzt? Und hörst oder siehst Du womöglich sogar das Lachen des „letzten“ Einhorns?

America – The Last Unicorn (DEUTSCH)

Wenn der letzte Adler
über den letzten verfallenden Berg fliegt,
und der letzte Löwe
an der letzten abgestandenen Quelle brüllt,
werden sie ungläubig
im Schatten des Waldes
auf ein altes und erschöpftes Wesen starren:
dem letzten Einhorn.

Wenn der erste Wintersturm
durch die Blumen pfeift,
und du im hohen Norden
den bleichen Mond aufgehen siehst,
wenn alles zu sterben scheint
und voller Trauer diese Welt verlässt,
dann hör in weiter Ferne das Lachen
des letzten Einhorns.

Ich lebe!

Wenn der letzte Mond seinen Schatten
über den letzten Morgenstern geworfen hat,
und die Zukunft vergangen ist ohne
auch nur ein letztes verzweifeltes Aufschreien,
dann schau in den Himmel, in dem durch die
Wolken hindurch ein Weg hervorbricht.
Schau und sieh, wie sie funkelt:
Es ist das letzte Einhorn!

Ich lebe!

Quelle https://www.songtexte.com/uebersetzung/america/the-last-unicorn-deutsch-3d6bdb3.html

America – The Last Unicorn (Englisch)

When the last eagle flies
Over the last crumbling mountain
And the last lion roars
At the last dusty fountain
In the shadow of the forest
Though she may be old and worn
They will stare unbelieving
At the Last Unicorn

When the first breath of winter
Throught the flowers is icing
And you look to the north
And a pale moon is rising
And it seems like all is dying
And would leave the world to mourn
In the distance hear her laughter
Of the Last Unicorn

I’m alive! I’m alive!

When the last moon is cast
Over the last star of morning
And the future is past
Without even a last desparate warning
Then look into the sky where through
The clouds a path is formed
Look and see her how she sparkles
It’s the Last Unicorn

I’m alive! I’m alive!

Quelle https://www.metrolyrics.com/the-last-unicorn-lyrics-america.html

close

Verbinde Dich mit uns - Newsletter Anmeldung!

Willst Du künftig über meine monatlichen Gedanken, Angebote und Veranstaltungen per Newsletter informiert werden? Melde dich gerne hier an, Du erhältst unter anderem Informationen zu/über

aktueller Gedanken-Blog
Workshops, Seminare/Seminarreihen
Heilungsabende, Meditationsrunden
Treffen für das Miteinander - mit Themenschwerpunkten
Natur-Akademie für wedisches Sein